Das Wasser


 

Element des Lebens

Unverzichtbar für Mensch und Kreatur: Wasser ist ein unvergleichlich köstliches Gut. Aus der Tiefe geborgen, ist es klar und rein – nichts ist kostbarer als Trinkwasser, denn Wasser spendet Leben: Tag für Tag braucht der Mensch Wasser als Lebenselixir. Ohne Wasser wäre alles nichts.

 

Ewiger Kreislauf

Wasser ist existenziell und es ist durch nichts zu ersetzen. Die Erde ist nur deshalb als einziger Planet unseres Sonnensystems bewohnt, weil sie über reiche Wasservorräte verfügt. In einem ewigen Kreislauf entspringt das Wasser den Tiefen der Erde und dem Inneren der Berge und fließt aus den Quellen in Bäche und Flüsse und hin zum Meer. Dabei steigt unentwegt verdunstendes Wasser in die Atmosphäre auf und bildet Wolken. Aus den Wolken regnet das Wasser herab, versickert im Boden, durchläuft Erde, Sand, Kies und Gestein und dringt in einem großen Reinigungsprozess in die Tiefen der Erde zurück. Von dort gewinnen wir Wasser und bereiten es zu Trinkwasser höchster Güte auf. Trinkwasser ist das kostbarste und das am besten kontrollierte Lebensmittel. Es ist so rein, dass es sogar für Säuglinge bestens geeignet ist und uns tagtäglich Leben, Gesundheit und Vitalität spendet. Wir sorgen für reines Trinkwasser. Immer und überall in unserer Region.

 

Grundgut allen Lebens

Wasser ist der wichtigste Stoff unserer Erde. Ohne Wasser kein Leben. Der Mensch braucht Tag für Tag etwa drei Liter der kostbaren Flüssigkeit in Getränken und der Nahrung, um zu überleben. Aber wir benötigen insgesamt noch viel mehr Wasser, um unseren Zivilisationsstandard aufrechtzuerhalten – etwa für die Körper- und Wohnungspflege. Jeder einzelne Bundesbürger verbraucht circa 125 Liter Wasser pro Tag. Rechnet man die virtuellen Mengen Wassers, die zur Produktion der Güter, die wir täglich nutzen, Verwendung finden, steigt der Verbrauch auf ein Vielfaches. Mensch, Tier und Pflanze, alles existiert vom Wasser – und auch die Industrie ist darauf angewiesen. Wasser ist bei Weitem keine Selbstverständlichkeit. Besonders in Regionen der Welt, in denen Wasserarmut herrscht, spitzt sich die Situation des drangvollen Mangels immer mehr zu – Kriege ums Wasser werden künftig die Folge sein. Hierzulande leben wir im Wasserreichtum. Das soll so bleiben. Darum tragen wir für unser Wasser Sorge, schützen es sorgsam, halten es rein und hegen es mit großem Bedacht. Denn Wasserwirtschaft schafft Wohlstand und Zukunft.

Tag des Wassers

In jedem Jahr gibt es einen Tag des Wassers, der international am 22. März stattfindet und an die hohe Bedeutung und Kostbarkeit unseres Trinkwassers erinnert. Mit diesem Weltwassertag machen die Vereinten Nationen seit 1992 auf die unterschiedliche Verteilung der globalen Trinkwasservorkommen aufmerksam und rufen Jahr für Jahr dazu auf, alles dafür zu tun, dass alle Menschen weltweit den Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten. Denn Wasser bedeutet Leben, überall auf der Welt.